Abschlussprüfungen zum Forstwirt/-in 2017

Die Abschlussprüfungen 2017 wurden mit dem gestrigen Tag - 03.08.17- zu Ende gebracht.

 

Es wurden 86 Prüflinge geprüft. Im praktischen Teil wurde die Prüfung in drei Teilbereichen abgenommen: Holzernte, Waldwirtschaft 1 und Waldwirtschaft 2.

 

 

Bei den praktischen Prüfungen, die in der freien Natur durchgeführt werden, ist alles sehr stark von den Witterungsbedingungen abhängig. Rückblickend können wir sagen: Das Wetter war durchwachsen, es war in Ordnung. Die Bandbreite lag zwischen Platzregen und Hitze.

 

Mit dem Prüfungsverlauf und mit den Prüfungsergebnissen sind wir sehr zufrieden. Vielen Dank an alle Prüflinge, an die Prüfer und Prüferinnen und an das Mattenhofteam.

 

Die Übergabe der Forstwirtbriefe erfolgte in einem festlichen Rahmen, das i-Tüpfelchen war dann ein tolles Buffet im Anschluss an den offiziellen Teil.

 

Allen Absolventen/-innen wünschen wir von jetzt an alles Gute auf ihrem weiteren Weg...

 

 

Abschlussprüfungen 2017 - Bildauswahl

Bundesentscheid - 2017

Krönender Abschluss in Berlin

Der Berufswettbewerb der grünen Berufe fand seinen krönenden Abschluss 2017 in Berlin auf dem "Deutschen Bauerntag". Hier fand die offizielle Siegerehrung des Bundesentscheids für die verschiedenen Sparten statt. 

Berufswettbewerb 2017 - Landesentscheid Baden-Württemberg

Ein Nachtrag

Der Wanderpokal des Vereins Waldarbeitsmeisterschaften BW, der im Rahmen des BWB-Landesentscheids Baden-Württemberg vergeben wird, wurde gebührend überreicht. Das bestplatzierte Ausbildungsteam, die Ausbildungsstätte Hohenohl (Ostalbkreis) durfte die verdiente Auszeichnung von Landesforstpräsident Max Reger am 14. Mai (endlich) entgegennehmen. 

 

Berufswettbewerb 2017 - Bundesentscheid

Die Platzierungen in der Sparte Forstwirtschaft

Gratulation an alle, gut gemacht, starke Leistung...

In Kirch Rosin fanden die praktischen Disziplinen statt

15.06.2017 - In Kirch Rosin nahe Güstrow fanden die praktischen Disziplinen statt. Jeder der 22 Wettkämpfer in seiner Gruppe und mit viel Biss an der Sache.

Dienstag war der Tag der Theorie

14.06.2017 - Morgens gab es die offizielle Begrüßung mit Vertretern vom Bauernverband und aus der Politik. Anschließend ging es weiter mit dem schriftlichen Teil und Nachmittags mit dem Fachvortrag. Abends veranstaltete die Landjugend MV einen Länderabend um ihr Bundesland vorzustellen. 

Diese Woche ist der Bundesentscheid des Berufswettbewerbs

13.06.2017 - Diese Woche ist der Bundesentscheid des Berufswettbewerbs in Güstrow. Erster Tag war Anreise und Vorstellung der Bundesländer-Teams.

Und heute war schon der letzte Trainingstag...

18.05.2017 - Heute war das feste Ziel, alles so hinzubekommen, dass wir beruhigt zum Bundesentscheid im Juni fahren können. 

Wir hatten eine tolle Woche in Ravensburg und fühlen uns gut vorbereitet... 

Es wird wieder gesägt, geschraubt und analysiert...

17.05.17 - Es wird wieder gesägt, geschraubt und analysiert. Auch anhand von Filmaufnahmen.

Der dritte Trainingstag stand ganz im Zeichen der Verfeinerung der Techniken. 

Am Donnerstag werden wir dann hoffentlich das Trainingslager mit einem guten Gefühl in Richtung Güstrow verlassen können!

 

Manch einer/einem mag aufgefallen sein: Ja, wir sind stolze Protosträger. 

Besuch bei der Firma Pfanner in Hohenems

16.05.17. (nachmittags)

War ein super Nachmittag/Abend! Großen Dank an Ralf für die Organisation. Hatten großen Spaß!!

Der zweite Tag beginnt sonnig...

Und es geht weiter... Vorbereitung auf den Bundesentscheid - erster Tag

Für die drei Bestplatzierten des Landesentscheids, Konstantin von Gemmingen, Lukas Schaudt und Philipp Staiber geht es seit Montag, 15.05.17, in Ravensburg weiter. Genaugenommen an der forstlichen Ausbildungsstätte Weißenau. Vorgesehen ist eine Trainings- und Vorbereitungswoche, die von Ralf Griesser organisiert und betreut wird.

Berufswettbewerb Forstwirtschaft 2017

Landesentscheid Baden-Württemberg am FAZ Mattenhof

Am 28.04.2017 war es soweit, der Berufswettbewerb konnte beginnen. Das Wetter hätte für die 200 teilnehmenden Forstwirt-Azubis nicht besser sein können.

Sechs Disziplinen galt es zu meistern, 1000 Punkte waren zu erreichen. Es wurden durchweg fachliche Kompetenz und Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt.

Der Wettbewerb hat mit dem schriftlichen Teil begonnen  und ging dann über in praktisch orientierte Disziplinen - Fallkerbanlage, Kettenwechsel und Komninationsschnitt. Es war ein Fachvortrag zu halten und zum Abschluss musste noch die Disziplin Artenkunde bewältig werden.

Unter den 200 teilnehmenden Auszubildenden, die angetreten sind, waren 10 Frauen.

Die Bewertung der Leistungen wurde von 124 Wettbewerbsrichterinnen und Wettbewerbsrichtern vorgenommen. Es mussten 1400 Einzelleistungen bewertet und verarbeitet werden.

Die hochwertigen Preise für die Gewinner und Gewinnerinnen wurden von Firmen im forstlichen Umfeld zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür.

Ein toller Wettbewerb, ein toller Tag, ein dickes "Danke" an alle...

Erfolgreich

Von links: Bernhard Bolkart (Vizepräsident BLHV), Friedlinde Gurr-Hirsch (Staatssekretärin MLR und MdL), Lukas Schaudt (Stadt Albstadt), Konstantin von Gemmingen (LRA Heilbronn), Philipp Staiber (Stiftung Liebenau), Ramona Rauch (Waldkönigin BW), Thorsten Erny (Bürgermeister der Stadt Gengenbach), Dr. Maria Hehn (Forstliche Leiterin des FAZ Mattenhof).

 

 

Das war der BWB-Forstwirtschaft-2017