Wir wünschen allen "unseren" Auszubildenden, allen Ausbildern, allen Partnern und Freunden frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2015.

 

Bleiben Sie gesund, erholen Sie sich gut und kommen Sie 2015 gerne wieder ans Forstliche Ausbildungszentrum Mattenhof.

 

Ihr Mattenhofteam

Unser dritter Sportag 2014

Die Ergebnisse der besseren "Hälfte" - Als PDF-Datei

Sporttag

Vier Forstwirtklassen im zweiten Lehrjahr haben es am 23.10.2014 wieder bewiesen:  "Forstwirtauszubildende sind fit."

 

Was muss man an so einem Sporttag eigentlich alles draufhaben?

 

Insgesamt müssen sieben "Disziplinen" gemeistert werden:

 

  • Klettern an der Kletterwand (drei mögliche Routen)
  • Bogenschießen (5 Pfeile in 5 Minuten)
  • Waldläufe (5 Kilometer oder 2,5 Kilometer)
  • Klimmzüge (20 Stück für volle Punktezahl)
  • Scheibensägen mit der Motorsäge (3 Minuten oder 8 Scheiben)
  • Kettenwechsel (auf Zeit)
  • Gymnastik (Beweglichkeit, Bauchmuskulatur, Rückenmuskulatur, Sprungkraft)

 

72 Punkte könnten maximal erreicht werden. 

 

 

Die Ergebnisse der "besseren Hälfte" - PDF-Datei

Vorführungen Seilklettertechnik

Die Vorführungen "Baumpflege mit Seilklettertechnik" haben am 15.10.14 etwas Abwechslung in den Unterrichtsalltag gebracht.

 

Wir schaffen damit einen Zugang zu "angrenzenden" Arbeitsbereichen.

 

Das Thema ist "Qualifikation für den Arbeitsmarkt"  - wir wollen zeigen, dass zusätzliche Qualifikationen schon während der Ausbildung möglich sind und die Chance auf einen interessanten Arbeitsplatz nach der Ausbildung erhöhen.

 

Bei dieser Vorführung ist das direkte Gespräch mit dem Profi möglich - was muss ich beachten? Wie ist der Verdienst? Gibt es genug Arbeit auf dem Sektor? ...

 

 

Sporttag im dritten Lehrjahr - 24.09.14

Ergebnisliste:

Wir veröffentlichen hier nur die Ergebnisse der "besseren" Hälfte.

Mit "Mausklick" auf`s Bild zur Liste im PDF-Format...

Abschlussprüfungen Forstwirt/-in 2014

Die Abschlussprüfungen 2014 sind "überstanden". Wir konnten 104 Prüfungsteilnehmer/-innen den Forstwirtbrief übergeben - herzlichen Glückwunsch.

 

Besonders schön - alle haben ihre Prüfung bestanden.

 

Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Leander Müller vom Landratsamt Ostalbkreis überzeugte durchweg und zeigte mit einem Durchschnitt von 1,1 die besten Prüfungsleistungen.

 

Insgesamt wurden 624  Einzelnoten zusammengeführt.

 

Die zeitlich längste praktische Prüfung, mit einer Dauer von 3 Stunden, findet in der Prüfungsaufgabe "Holzernte und Forsttechnik" statt.

Die Prüfungsteilnehmer/-innen mit den Top-Ergebnissen

 

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg

Wir waren mit  vier Forstwirtklassen im 2. Lehrjahr jeweils einen Vormittag an der undefinedFVA in Freiburg.  

Das Programm war viermal ein anderes, von Computertomograph über Waldschutz und Monitoring bis Bodenkunde erhielten die Forstwirtauszubildenden einen Einblick in die vielfältige Arbeit an der Forstlichen Forschungs- und Versuchsanstalt BW.

 

Vielen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FVA, die uns diesen Blick hinter die Kulissen ermöglicht haben.

 

An den Nachmittagen war das Programm nicht weniger interessant, hier ging es um das undefinedWaldhaus Freiburg und die Douglasienwirtschaft im Stadtwald Freiburg.

Auch hier "herzlichen Dank für die Mühe".

 

 

 

Auenwildnispfad Neuried-Altenheim

"Vorsicht Wildnis"

 

Der 2,5 km lange Pfad durch die Wildnis am Altrhein wurde am 22.05.14 offiziell eingeweiht. Er ist mittlerweile ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. 

Das FAZ Mattenhof war mit "seinen" Forstwirtazubis wesentlich an der Realisierung des Pfads beteiligt.

Das Projekt fand Anfang Juli bei "Hochwasser" für den Mattenhof, zusammen mit einer großen Kinderschar aus Ichenheim, einen perfekten Abschluss.

 

 

 
 

Nach oben

Landschaftspflege im Prisental bei Triberg

Am 01.Juli  und am 03. Juli 2014 waren wir wieder in einem  Großeinsatz in der Nähe von Triberg. Das Landschaftspflegeprojekt hat schon Tradition.

Mit 38 Forstwirtauszubildenden, 12 Ausbildern und zwei Rückeschleppern haben wir 1,5 ha Wiesenfläche und einen idyllischen Bachlauf wieder in eine offenes Tal verwandelt  - um dies zu erreichen mussten wir ca. 45 Bäume fällen, aufarbeiten und das Astmaterial wegräumen.

 

 

 

Nach oben

Partnerschaft mit einem forstlichen Bildungszentrum in Frankeich

Das undefinedCentre de Formation d´Apprentissage Agricole et Forestier, Aurillac (CFA) war mit einer Schulklasse zu Besuch am FAZ Mattenhof.

 

Von 24.05. - 31.05.2014 durften wir unsere Partnerschule aus undefined Aurillac, Region Auvergne in Gengenbach begrüßen.

 

Das Programm für die französische Gruppe war breit gefächert, eine hochinteressante Mischung aus  Waldbau, Holzernte, Maschinentechnik, und Walderlebnis.

 

Von großer Bedeutung war die gegenseitige Information und der Austausch über die forstlichen Ausbildungssyteme  in Deutschland und Frankreich.

 

Die Woche war perfekt organisiert und wurde engagiert unterstützt von Forstkollegen im Schwarzwald, im Rheintal und in Oberschwaben - vielen Dank.

 

 

Mittwoch, 28.05.2014

Die Betriebsbesichtigung bei undefinedHSM in Wolfegg und der Besuch des forstlichen Maschinenbetriebs Rasthalde (ForstBW) in Ravensburg waren ein Highlight für alle, die sich für Forstspezialmaschinen begeistern können.

 

 

 

Nach oben


Sollten sie Fragen haben, dann nehmen sie einfach Kontakt zu uns auf.

Vergangenes finden sie im "Rückblick-Archiv" .