Die Ausbildung

Auf Grundlage der Verordnung über die Berufsausbildung zum Forstwirt/ zur Forstwirtin und den Anforderungen der beruflichen Praxis werden in der Ausbildung alle notwendigen Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen vermittelt, die im praktischen Forstbetrieb an Mitarbeiter/-innen gestellt werden.

 

Die berufsschulpflichtigen Auszubildenden reisen aus ganz Baden-Württemberg meist dreimal pro Jahr zu drei- bis fünfwöchigen Unterrichtsblöcken an das Forstliche Ausbildungszentrum Mattenhof.

Hier finden die Überbetriebliche Ausbildung (ÜBA) und der Berufsschulunterricht gleichermaßen statt.


Die Ausbildungsinhalte reichen von der praktischen Holzernte über alle Aspekte der Waldpflege bis hin zur kompetenten Erledigung von Naturschutz-, Landschaftspflege- und Biotoppflegearbeiten.

 

Wichtige Elemente des Unterrichts sind kooperative Lernformen, handlungsorientiertes Lernen und Projektarbeiten.

Die Zusammenarbeit mit europäischen Fachschulen, unterstützt durch das Programm "Sokrates" der europäischen Bildungskooperation, bereichert unsere Ausbildung.

Ein paar Bilder aus dem Schulalltag